Infos 2021


Große Hoffnungen auf einen musikalischen und gesellschaftlichen Neustart nach der Pandemie

Generalversammlung des Kraichgau-Fanfarenzugs / Rückblicke / Neuwahl der Vorstandschaft

 

Der Kraichgau-Fanfarenzug setzt auch in der Zukunft auf das bewährte Vorsitzenden-Duo mit Volker Koch und Volker Wachter. Das ist das Ergebnis der Generalversammlung im Fanfarenhaus. Dabei galt es zu berichten über zwei ganz unterschiedliche Jahre, das Jahr 2019 voller musikalischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und das schwere Jahr 2020, als „alle Instrumente in der Ecke standen“, das Fanfarenhaus „Corona-Urlaub“ machte und alle Veranstaltungen ins Wasser fielen. Zu Beginn begrüßte die Brass Band unter der Leitung von Volker Wachter die zahlreich versammelten Mitglieder mit flotter Marschmusik. Anschließend gedachte man der in den letzten beiden Jahren verstorbenen Mitglieder des Vereins.

 

„Wir haben alles getan, um den Verein unbeschadet in die Zukunft zu führen“‚ so der Vorsitzende Volker Koch in seinem Rechenschaftsbericht mit Blick auf das Corona-Jahr 2020. Das Jahr 2019 war noch voller Höhepunkte. So unternahm man eine weite Reise ins Trentino nach Caderzone Terme, hatte dort musikalische Auftritte, schloss Freundschaften und besuchte im weiteren Verlauf der Reise die Städte Malcesine und Verona. Das Mühlenfest und die Kerwe waren beliebte und erfolgreiche Veranstaltungen im Gemeindeleben. 2020 kam das Vereinsleben zum Erliegen. Besonders schmerzlich war, dass die Reise zum Europäischen Musikfestival in Barcelona ausfiel. Also sah man die Hauptausgabe darin, das Fanfarenhaus in Schuss zu halten. Volker Koch dankte seiner Vorstandschaft, den Sponsoren und der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit.

 

Bürgermeister Jens Spanberger dankte dem Kraichgau-Fanfarenzug für seine aktiven Beiträge zum gesellschaftlichen Leben der Gemeinde und würdigte die Jugendarbeit des Vereins, um für diesen Zweck eine Spende zu übergeben. Nach Aussage des musikalischen Leiters Volker Wachter musizieren im Verein derzeit 42 Aktive, davon 22 in der Brass Band. Ingesamt 24 Auftritte waren im Jahr 2019 zu absolvieren, unter anderen die Faschingsumzüge in Bonn, Mühlhausen, Malsch und Tairnbach, beim Mathaisemarkt in Schriesheim, beim Pfingstmarkt in Angelbachtal, beim Mühlenfest, bei den Sektions- und Verbandstreffen, bei verschiedenen Kerweveranstaltungen. Nach dem Auftritt beim Neujahrsempfang 2020 der Gemeinde, einem Auftritt in der Seniorenresidenz und der musikalischen Begleitung der Faschingsumzüge ging es bis Mai 2021 in den Lockdown.

 

Sparsam hatte die Kassiererin Monika Creter nach eigenen Worten gewirtschaftet. Die vorgetragenen Zahlen zeigten, dass der Verein in den vergangenen Jahren ein solides, finanzielles Polster geschaffen hatte und während Corona „mit einem blauen Auge davongekommen war.“ Die beiden Kassenprüfer Sabrina Pyck und Thomas Körner bescheinigten – verbundenen mit einem Dank an die Kassiererin – dass die Kasse sauber und einwandfrei geführt wurde. In ihrem Bericht ließ Erika Uhrig die Aktivitäten des Fest- und Hausausschusses vorüberziehen, wie Fasching, Sommerfest, Kerwe, Winterfeier. Sie dankte den „vielen Händen“ für den tollen Einsatz bei allen Veranstaltungen. Während des „Corona-Urlaubs“ verbrachte man viel Zeit bei Putzaktionen und Reparaturen am Fanfarenhaus.

 

Jugendwart Thomas Palatschek berichtete über die „nicht einfache Jugendarbeit“ des Vereins. Mehrfach startete man eine Werbeaktion, um noch mehr Jugendliche für die Fanfarenmusik zu begeistern. Der Verein biete in allen Instrumenten eine gute und fundierte Ausbildung. Deshalb galt sein Dank auch allen, die in der musikalischen Jugendausbildung tätig sind. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende: Volker Wachter und Volker Koch; stellvertretender Vorsitzender: Wilfried Uhrig; Musikalischer Leiter: Volker Wachter; stellvertretende musikalische Leiter: Tim Wachter und Joachim Bittig; Schriftführerin: Hanna Wachter; Kassier: Monika Creter; Kassenprüfer: Sabrina Pyck und Thomas Körner; Pressewart: Lars Fuchs; Jugendwart: Thomas Palatschek; stellvertretender Jugendwart: Jürgen Maier; Vorsitzende Fest- und Hausausschuss: Erika Uhrig; Stellvertreter: Uwe Kurz; Zeugwart: Sandra Palatschek; passive Beisitzer: Alex Rachel und Josef Heilig; Mitglieder im Haus- und Festausschuss: Monika Creter, Mechthild Hanke, Jürgen Maier, Lars Fuchs, Florian Müller, Natalie Bittig, Joachim Bittig; Mitglieder im Jugendausschuss: Petra Wachter, Florian Müller, Stefan Maier, Tim Wachter, Jonas Dorobek, Natascha Dorobek.

20.07.2021


Meisterprüfung Florian Müller

Meisterprüfung bestanden

 

Der Fanfarenzug gratuliert seinem aktiven Musiker Florian Müller zur bestandenen Meisterprüfung im Elektrikerhandwerk.

 

Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren beruflichen Werdegang

19.07.2021


Heilig Josef (Seppl) 70 Jahre

In diesen Tagen wurde das Urgestein des Fanfarenzuges 70 Jahre alt. Seppls Verdienste für unseren Verein hier aufzuzählen würde sämtliche Rahmen sprengen. Seppel hat alle Ehrungen erhalten‚ die unser Verein vergeben kann, und ein Fest oder Vereinsleben ohne ihn ist schlichtweg undenkbar. Keine Arbeit zu viel und immer zur Stelle sind die vorherschende Merkmale unseres Ehrenmitglieds. Seit fast 60 Jahren und bis heute mit Leib und Seele aktiver Musiker an der Fanfare.

 

Wir wünschen unserem Sepp alles Gute für die Zukunft und noch viele schöne Jahre bei seinem Fanfarenzug.

19.07.20201


Trauer um Günther Hotz

18.03.2021


Geburtstagswünsche

Wir möchten auf diesem Weg unserem Mitglied und Chronisten Rudi Kramer zu seinem 80. Geburtstag ganz recht herzlich gratulieren. Wir wünschen ihm viel Gesundheit und Glück für sein neues Lebensjahrzehnt.

 

Für seine unschätzbare Tätigkeit als Chronist des Fanfarenzuges, möchten wir ihn unseren großen Dank aussprechen. Zu jedem unserer Feste hat er die Chronik fortgeschrieben und auch veröffentlicht. Eine unschätzbare Arbeit für unsere Gemeinschaft.

 

Lieber Rudi, wir wünschen dir noch viele viele Jahre im Kreise deiner Familie und in unserer Gemeinschaft.

 

Die Vorstandschaft

04.02.2021


Sponsoring des Fanfarenzuges

Der Fanfarenzug Mühlhausen möchte sich auf diesem Wege bei seinen Sponsoren für ihre Unterstützung im Jahr 2020 bedanken, und hofft, trotz der Belastung durch die Corona-Pandemie, auf weitere vertrauensvolle Unterstützung im Jahr 2021.

 

Wir bitten Sie, bei Ihrer Kaufentscheidung unsere Sponsoren zu berücksichtigen.

 

Die Sponsoren leisten einen großen Beitrag zur Förderung der Jugendarbeit und zum Erhalt unserer Traditionen.

 

Unsere Sponsoren im Überblick:

 

- Mathias Rachel Bestattungen

- Wachter Rohrreinigung

- Pfauser Beschriftungen

- Holzwart Mineralöle

- Holger Haupt Sanitär

- Tankstelle Podolski

- Metzgerei Kerle

14.01.2021


Neujahrsgrüße

Der Kraichgau Fanfarenzug wünscht allen seinen aktiven und passiven Mitgliedern, Ehrenmitglieder, Freunde, Gönner und seinen Sponsoren ein gutes,erfolgreiches Jahr 2021. Bleibt gesund und zuversichtlich, bis die Pandemie überwunden ist.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Für die Gesamtvorstandschaft

Volker Koch und Volker Wachter

14.01.2021